Home2019-02-15T06:51:33+00:00

Physiotherapie Gießmann

Ihre Experten für Wirbelsäulenbeschwerden im Raum Brandenburg/Havel.

Mehr erfahren

Öffnungszeiten

Mo & Di 8-12, 14-18
Mi. 8-15
Do. 9-18
Fr. 7-13

Termine nach Vereinbarung

 (03381) 2588925

Physiotherapie in Brandenburg und Beetzsee

Unsere Praxis ist spezialisiert auf die Bereiche Mechanische Diagnostik und Therapie nach McKenzie, Orthopädie, Unfallchirurgie sowie Sportmedizin.
Wir bieten Ihnen eine professionelle Therapie mit optimaler Ausstattung in ruhiger Atmosphäre. Um Sie optimal behandeln zu können, stehen Ihnen ein Sportraum, ein Gymnastikraum und 5 Therapieräume auf insgesamt 200 m² Fläche zur Verfügung.

Über uns

Unsere Praxis steht Patienten seit dem 1. August 2018 zur Verfügung und erfreut sich seither über stetigen Zulauf aus dem Brandenburger Umland. Speziell die attraktive Anbindung und die sehr gute Parkplatzsituation wissen unsere Patienten zu schätzen. Mit dem Standort in der Gemeinde Beetzsee, sowie  jahrelanger Therapieerfahrung im physiotherapeutischen und rehabilitativen Bereich, schließen wir eine Versorgungslücke zwischen Brandenburg/Havel und Havelland.

Unsere Leistungen

Unser Angebot umfasst therapeutische Leistungen wie allgemeine Krankengymnastik (KG), Manuelle Therapie (MT), Mechanische Diagnostik und Therapie. Wir übernehmen dabei die Abrechnung der Leistungen mit allen Kostenträgern.

Die Manuelle Therapie untersucht und behandelt reversible funktionelle Störungen am Haltungs- und Bewegungsapparat. Diese Störungen können vielfältig sein, beginnend von Schmerz, über Bewegungseinschränkungen, bis hin zur Einschränkung der gesamten Lebensqualität. In der eingehenden Untersuchung prüft der Therapeut die aktuelle Störung und das damit verbundene Schmerzverhalten. Sind Bewegungseinschränkungen ursächlich für den Schmerz, oder muskuläre Verspannungen? Oder beides? Resultiert eines aus dem anderen? Dies gestaltet sich von Fall zu Fall unterschiedlich und Bedarf Ihrer Mitarbeit.
Um unsere Arbeit zu unterstützen, können Sie Ihr Schmerzverhalten bzw. das Problem, wegen dem Sie zu uns gekommen sind, auch vorab dokumentieren. Führen Sie ruhig eine Art „Schmerztagebuch“, denn der Körper gewöhnt sich sehr oft an seine Schmerzen und irgendwann weiß man gar nicht mehr wann, wo und wie das körperliche Leiden eigentlich angefangen hat.

Diese namentlich benannte Therapieform hat ihre Wurzeln in der Manuellen Therapie und stammt aus Neuseeland. Schwerpunkt dieses Behandlungskonzeptes liegt in der Untersuchung und zumeist SELBST-Behandlung von Rückenschmerzen jeglicher Art. Die Methode ermöglicht es, sehr genau zu differenzieren was die Ursache für den Schmerz sein könnte: Ist es muskulär bedingt, gelenkig „blockiert“, sind Bandscheibenbeschwerden, oder Engstellungen möglicherweise der Grund Ihrer Beschwerden? Wir bauen diese Untersuchungs-/Behandlungsmethode automatisch in die Therapie mit ein, wenn Sie mit Rücken-oder Nackenbeschwerden über eine MT- oder KG-Verordnung zu uns kommen.

Die Manuelle Lymphdrainage findet Ihren Einsatz, wenn der Körper mit seiner eigenen „Entstauung“ nicht hinterherkommt. Die Ursachen hierfür sind vielfältig: Zustände nach verschiedener Operationen z.B. am Knie sind für die entzündungsbedingte Entstehung eines Lymphödems maßgeblich und können mit guter Prognose mit MLD therapiert werden. Ebenso führen vorangegangene bösartige Tumore mit operativer Entfernung auch der betroffenen Lymphknoten zu einem meist dauerhaft bestehendem Lymphödem, welches dann langfristig behandelt werden muss. Bei der Lymphdrainage handelt sich um eine recht angenehme Therapie, wobei mit sanften Streichungen in bestimmter Abfolge und Druckrichtung gearbeitet wird.

Hierbei wird ebenfalls ein Untersuchungsbefund erstellt. Wir schauen uns das Problem Ihres betroffenen Körperteils an und starten dann gleich in die Therapie. Besser gesagt SIE starten, denn es handelt sich hierbei um eine aktive Behandlung, in der es durch Bewegung zur Heilung führen soll. Hier dienen die verschiedensten Möglichkeiten um ans Ziel zu kommen. Wir versuchen gemeinsam mit leicht nachvollziehbaren aber effektiven Übungen Ihr Problem zu lösen. Dies kann auf der Therapieliege, auf der Matte oder auch im Trainingsraum gestaltet werden. Kreativität und Improvisation sind gefragt, denn wir möchten, dass Sie zumindest einige der erlernten Übungen auch zu Hause fortführen können, ohne sich einen kompletten Sportraum einrichten zu müssen. Richten Sie sich also auf Hausaufgaben ein.

Diese Therapie findet im Trainingsraum statt und wird von Ihrem Arzt verordnet, wenn mit apparativer Hilfe Ihr Halte- und/oder Bewegungsapparat muskulär aufgebaut werden soll. Dies ist der Fall zumeist nach Operationen an den Extremitätengelenken, Bänderriss, Frakturen etc.; kurz: bei komplexeren Beschwerdebildern. Auch hier findet eine Untersuchung statt, wonach sich die Erstellung eines auf Sie angepassten Trainingsplans anschließt.
Ebenfalls gilt hier: Improvisation und Kreativität! Wir zeigen Ihnen Übungen an den Geräten, aber auch abgewandelt für daheim, damit Sie nach der Behandlungsserie auch im Eigenübungsprogramm ähnlich weiterüben können. Wenn Sie aber nach Ihrer Verordnung nicht genug bekommen haben und weitermachen möchten, ist auch das gern gesehen: Sie können in Form einer 10er-Karte gern weiter zu uns kommen.

Der Weg zu dieser Therapieform ist die Manuelle Therapie-Verordnung. Wir untersuchen zunächst ausgiebig die Halswirbelsäule und schließen dann diese Therapieform an, die aus Mobilisierung der oberen HWS, Massagetechniken und Triggerpunktbehandlung, Dehnung- und Entspannungstechniken und letztlich auch aus Akupressur-Techniken besteht. Ebenso demonstrieren wir Ihnen Möglichkeiten der Selbstbehandlung Ihres chronischen Kopfschmerzes.

Diese Methode stammt aus Japan. Das Aufkleben der elastischen Tape-Verbände führt je nach Anlagetechnik zur Schmerzlinderung, Muskelentspannung, Verbesserung des Lymphabflusses etc.
Die Tapes verbleiben mehrere Tage auf der Haut, sind wasserfest und damit absolut alltagstauglich. Durch das mehrtägige Tragen fördert es die Bewegung indem es bei jeder Körperbewegung auf der Haut „mitzieht“ und somit ständig eine Stimulation auf die entsprechende Körperpartie abgibt – eine geniale und so einfache Selbstbehandlung. Diese Behandlungsmethode ist keine Kassenleistung! Bei Interesse, fragen Sie uns bitte!

…die wohl bekannteste aller Therapiemethoden, wenn nicht sogar für den Laien oft als Synonym für die Physiotherapie genutzt. Bei der Klassischen Massage-Therapie werden verschiedene Griffabfolgen wie Streichungen, Knetungen, Friktionen etc. in Kombination eingesetzt, mit dem Ziel, den Muskelspannungszustand (Tonus) zu lösen und damit eine Beschwerdelinderung zu erreichen.

Durch die Wärmetherapie mittels Fangopackung, hat der Patient die Möglichkeit den zu therapierenden Bereich wärmend vor- oder auch nachzubearbeiten.
Wird die Fangopackung vor der Therapie angelegt, kann die Muskel- und Gewebsdurchblutung bereits angeregt werden und die folgende Therapie hat einen wohlmöglich besseren Effekt. Bekommt der Patient die Fangoapplikation nach seiner Therapie, dient dies der Nachruhe und ist ebenfalls empfehlenswert.

Bei der D1-Verordnung werden verschiedene Maßnahmen miteinander kombiniert, so dass Sie 60 Minuten Behandlungszeit erhalten. Hierbei kann Manuelle Therapie mit anschließender Massage, oder auch mit einem Selbstübungsprogramm im KGG-Bereich kombiniert werden. Anschließend erhalten Sie eine ergänzende physikalische Therapie in Form von Fango- oder Elektrotherapie. Wie sich die 60 Minuten zusammensetzen, ist also etwas flexibel und kann von Therapeut und Patient abgestimmt werden.

Die bei Patienten bereits sehr bekannte Triggerpunkt-Behandlung, setze ich mit verschiedenen Techniken sowohl in der MT, als auch in der KMT mit ein.
Jeder Muskel entwickelt bei Überlastung, einseitiger und zumeist statischer Belastung, oder auch als Reflexorgan ausgehend von anderen Störungen, Maximalschmerzpunkte, sog. Triggerpunkte. Diese werden nach vorangegangener Untersuchung mit Kompressionstechnik, Dehnungs- und Entspannungstechniken behandelt und Ihnen ebenfalls Möglichkeiten zur Eigentherapie demonstriert.

Vereinbaren Sie einen Termin

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme und darauf, Sie in unserer Praxis für Physiotherapie in Beetzsee persönlich zu begrüßen.
Sollten Sie uns einmal nicht persönlich erreichen, sind wir gerade in einer Behandlung und rufen Sie gern umgehend zurück.

Zustimmung zur Datenerhebung und -verarbeitung (Pflichtfeld)

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.